Zwischen Erinnern und Vergessen
Eindrücke von deutschen Friedhöfen

Ein Kunstbuch-Projekt!

Das Foto des Bildbands
Am Anfang jeder Trauerarbeit steht der Schmerz über den erlebten Verlust.
Ihn zuzulassen heißt, sich den Erinnerungen zu stellen, ihnen eine neue Gestalt zu geben und die Realität des Verlustes zu akzeptieren.

Friedhöfe spielen dabei eine große Rolle, denn mit der Gestaltung des Grabes wird ein Teil der Erinnerung nach außen getragen, anderen mitgeteilt.
Trauer mit Fremden teilen heißt auch, etwas sehr Persönliches sichtbar zu machen. Das kann durch die Veröffentlichung eines Buchs, durch ein Gemälde, ein Lied geschehen.

In diesem Kunstbuch-Projekt sollen viele kleine Bildbände Eindrücke von Friedhöfen wiedergeben. Die thematisch zusammengefassten Fotos zeigen eine Welt der Friedhöfe jenseits von Denkmalen und Berühmtheiten.

Trauer im Wandel
Das Projekt "Zwischen Erinnern und Vergessen" entspringt einer persönlichen Trauerarbeit. Da jedes Fotobuch einzeln erstellt wird, aktualisieren sich immer wieder die Themen und Fotografien. Dabei steht das "Erinnern" im Vordergrund und das "Vergessen" bekommt seinen angemessenen Raum.
Mit der Zusammenstellung der Fotografien will das Buch den Betrachtenden Anregungen für ihren eigenen Weg des Abschieds geben. Jeder Band versteht sich als kleiner Wegweiser und eignet sich als Geschenk an sich selbst oder zum Beispiel bei einem Trauerbesuch.

Details
  • Einzelanfertigung nummerierter Exemplare (in der Regel auf Bestellung)
  • Online-Bestellung bitte per eMail an heinz (at) alenfelder.com
  • Einbau von bis zu drei eigenen Fotografien (gegen Aufpreis)
  • geplante Auflage: 100 Exemplare
  • Ausstattung: Premium-Fotobuch, Hardcover, ca. 20 x 20 cm
  • Umfang: 26 Seiten mit ca. 45 Fotografien
  • Ansicht und Verkauf: Funeral Store, Bonn-Beuel
  • Vorschau: Auszug aus dem Fotobuch
Link zu Kunst des Abschiednehmens
Link zum Funeral Store in Bonn-Beuel

© 2010 by Heinz Alenfelder (Adresse und Kontakt)
Letzte Änderung/Last Update: 2011-06-05 (yyyy-mm-dd)